14.03.2017 / Communiqués / /

CVP-Motion für faire Hallenmieten erfolgreich

Anliegen für den Sport haben es in der Stadt Solothurn seit je her schwer. Die Kulturstadt Solothurn ist es sich noch nicht gewohnt, auch sportlich schweizweit zu einer der Vorzeige-Städte zu gehören. Die CVP Stadt Solothurn hat es sich schon vor Jahren zum Ziel gemacht, die örtlichen Sportvereine zu unterstützen. Die enorme Vielfalt an Sportarten, die in Solothurn angeboten wird, ist eine Bereicherung für die Stadt. Dabei engagieren sich hunderte Freiwillige Tag für Tag ehrenamtlich, um Trainings zu leiten, Junioren zu fördern, Leute zur Bewegung zu animieren und Vereine zu führen und erhalten.

All diese Fronarbeit im Dienste der Gesundheit, des Wettkampfgeistes und der Attraktivität von Solothurn verdient auch die Unterstützung der Stadt. Deshalb hat die CVP-Fraktion im Gemeinderat eine Motion eingereicht, um die Hallengebühren für alle Stadtsolothurner Vereine zu vereinheitlichen. Diese Motion wurde in der Februar-Sitzung des Gemeinderats mit grosser Mehrheit für erheblich erklärt. Parteiübergreifend stimmten 24 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte dem Anliegen zu, nur vier waren dagegen.

Die Motion verlangt, dass städtische Sportvereine, die wegen des Hallenplatz-Mangels in der Stadt gezwungen sind auf kantonale (Kanti oder FHNW) Turnhallen auszuweichen, finanziell entlastet werden. Denn die kantonalen Hallen kosten zwei bis fünfmal so viel wie die vergleichbaren stadteigenen Hallen. Mindestens ein Verein stand wegen dieser Tatsache kurz vor dem finanziellen Aus.

Ist die Motion umgesetzt, können die betroffenen Sportvereine – und nur solche, die auch Junioren ausbilden – bei der Stadt nun Gelder beantragen, welche die Differenz zwischen den städtischen Hallentarifen nach Gebührenreglement und den kantonalen Mieten ausgleichen.

Nach der Erschaffung des Jugendsport-Förderreglements und der Sanierung des Mittleren Brühls ist diese Motion ein weiterer Meilenstein für den Sport in der Stadt Solothurn, der dank der CVP gesetzt wird. Wir werden uns auch in Zukunft für ein aktives Vereinsleben in der Stadt einsetzen, nicht nur im Sport. Denn das vielfältige Vereinsangebot macht Solothurn attraktiv, lebenswert und trägt viel zu einer funktionierenden Gesellschaft bei.