12.05.2017 / Artikel / /

Das sagen die Vereine im Mittleren Brühl

Morgen findet im Mittleren Brühl ein Tag der offenen Tür statt. Wie die CVP bereits berichtet hat, haben die Vereine dank der ersten Etappe des Sanierungsprojekts im Mittleren Brühl, seit diesem Frühling neue Garderoben. Die CVP hat diese Sanierung angestossen, daher interessiert uns auch, was die Vereine dazu sagen.
«Die Grösse der Kabinen entspricht nun dem Standard des Fussballverbands und jede Kabine hat eine eigene Dusche. Dank des Batch-Systems sind die Kabinen nicht von aussen zugänglich, was den Schutz der Privatsphäre gerade bei Juniorinnen nud Junioren und Frauenmannschaften massiv verbessert», erklärt Thomas Wälti, Vorstandsmitglied des SC Blustavia. Mit den alten Baracken vorhin mussten beide Teams teils die gleiche Dusche benutzen. Wenn dann noch Herren- und Damenteams gleichzeitig oder nacheinander spielten, dann wurde die Situation fast untragbar.
Auch für Jürg Moor, Präsident des anderen grossen Vereins im Mittleren Brühl, dem FC Post Solothurn, stellen die neuen Garderoben eine massive Verbesserung dar: «Die Sanierung bzw. der Neubau ist ein Meilenstein in der langen Geschichte des Mittleren Brühl. Die Arbeiten waren aufgrund der Entwicklung aller Vereine dringen nötig. Zudem waren die alten Baracken von der Raumaufteilung und der Hygiene her fast nicht mehr zumutbar.» Sowohl der FC Post, wie auch «Blusti» loben die raschen Bauarbeiten, die zu fast keinen Einschränkungen des Trainingsbetriebs geführt haben. Die Vereine seien immer gut informiert worden vom Stadtbauamt, der Sportkommission und von den Platzwarten.
Die CVP freut sich, dass die Vereine nun wieder auf eine moderne Infrastruktur zurückgreifen können, die auch mehr Platz für Material bietet. Und wir sind der gleichen Meinung wie die beiden Vereine: «Das Projekt ist erst komplett abgeschlossen, wenn neben den Garderoben auch die Trainings- und Spielmöglichkeiten erweitert wurden.» Sprich, nach dem Bau des neuen Kunstrastenplatzes, der den Vereinen bei schlechtem Wetter eine grössere Flexibilität bietet und die Übernutzung momentan beheben soll.
An dieser Stelle noch einmal der Hinweis auf den Tag der offenen Tür im Mittleren Brühl. Dieser findet statt morgen Samstag, 13. Mai 2017, von 11 bis 15 Uhr.

Kontakt